zur Navigation springen

Schleswig-Holstein Musik Festival : Vorverkauf beginnt – Harry-Potter-Filmkonzerte geplant

vom
Aus der Onlineredaktion

Die ersten Konzerte für das Schleswig-Holstein Musik Festival stehen fest, unter anderem mit Startenor Rolando Villazón und Tina Dico.

shz.de von
erstellt am 27.Nov.2017 | 13:12 Uhr

Lübeck | Das Schleswig-Holstein Musik Festival startet mit dem Vorverkauf für die ersten Konzerte. Ab sofort sind Karten für folgende Veranstaltungen verfügbar:

  • die Eröffnungskonzerte am 30. Juni und 1. Juli 2018 in Lübeck. Das NDR Elbphilharmonie Orchester spielt unter der Leitung von Christoph Eschenbach neben der „Symphonie fantastique“ die Ouvertüre zu „Genoveva“ von Robert Schumann. Gemeinsam mit Cellistin Sol Gabetta wird außerdem das „Cellokonzert e-Moll“ von Edward Elgar gespielt.
  • einen Liederabend mit dem Startenor Rolando Villazón am 21. Juli in Lübeck mit Musik der spanischen Komponisten Manuel de Falla, Federico Mompou und Fernando Obradors, des Argentiniers Carlos Guastavino sowie des Mexikaners Silvestre Revueltas.
  • zwei Filmkonzerte „Harry Potter und der Stein der Weisen“ am 21. und 22. Juli in Neumünster. Das Schleswig-Holstein Festival Orchester spielt live unter der Leitung des US-amerikanischen Dirigenten Justin Freer die berühmte Filmmusik von John Williams ein.

Das teilte das Festival am Montag mit. Außerdem hat der Vorverkauf für die fünf Musikfeste auf dem Lande, die zwei Kindermusikfeste und drei Open Air Konzerte der dänischen Sängerin Tina Dico am 9., 10. und 11. August in Hamburg, Neustadt und Flensburg begonnen. Das vollständige Programm wird Festivalintendant Christian Kuhnt nach Angabe einer Sprecerin am 16. Februar vorstellen. Im Mittelpunkt des Festivals 2018 steht der Komponist Robert Schumann (1810-1856).

Tickets sind ab sofort unter www.shmf.de und über die Ticket-Hotline 0431-23 70 70 sowie an den bekannten örtlichen Vorverkaufsstellen erhältlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen