Konzert : Udo Lindenberg rockt bei MTV-Unplugged

Stefan Raab und Jan Delay - Udo Lindenberg rockte mit prominenter Unterstützung bei MTV-Unplugged.

Avatar_shz von
04. Juni 2011, 11:17 Uhr

Hamburg | Deutschrocker Udo Lindenberg hat sich für sein MTV-Unplugged-Konzert prominente Unterstützung wie Stefan Raab, Jan Delay, Frida Gold, Clueso und Silly geholt. Mehr als drei Stunden lang zeichnete der 65-Jährige am Freitagabend in Hamburg Bilder zu der exklusiven Veranstaltung auf. Vor 300 Zuschauern in einer Halle der Kulturfabrik Kampnagel, auf deren Bühne die Lobby von Lindenbergs Dauerherberge "Atlantic"-Hotel nachgebaut wurde, lieferte der Musiker ein um jubeltes Konzert ab. Raab saß am Schlagzeug beim Medley "Jonny Controlletti" und "Honky Tonky Show", Delay besang mit seinem Kumpel Udo die "Reeperbahn", Clueso erinnerte an "Cello".
Der Musiksender, der seit Anfang des Jahres ein Pay-TV-Kanal ist, will die Show im September zeigen. Die Unplugged-Konzerte der MTV-Reihe, bei denen Musiker ohne bombastische elektronische Verstärkung auskommen müssen und so ihre Songs in ein neues Gewand kleiden, gelten in der Branche als Auszeichnung. Für Deutschland war Herbert Grönemeyer 1994 der erste Künstler, den der Musiksender zu einer solchen Show einlud. Ihm folgten Die Fantastischen Vier, Die Ärzte, Die Toten Hosen, die Söhne Mannheims vs. Xavier Naidoo, die Sportfreunde Stiller und Sido.
Der Panikrocker, erst vor kurzem 65 geworden, präsentierte sich in Bestform. Im typischen "Lindi-Schritt" tänzelte er über die Bühne, wirbelt das Mikrofon durch die Luft, scherzte und flirtete mit dem Publikum. Keine E-Gitarren, dafür klassische Instrumente bis hin zu Bläsern, Streichern der Hamburgischen Staatsoper und einem Kinderstreichorchester ("Wozu sind Kriege da?") - mit der besonderen Akustikshow sorgt Lindenberg für eine entspannte Stimmung.
(shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen