Lübeck : Schröder bringt Geld und gute Laune

Gerhard Schröder. Foto: dpa
Gerhard Schröder. Foto: dpa

Gerhard Schröder hat am Mittwoch in Lübeck mit einer Spendenvermittlung für ein kulturelles Freudenfest gesorgt.

Avatar_shz von
31. März 2011, 11:00 Uhr

Lübeck | Für die notwendige Erweiterung des Archivraumes im Günter-Grass-Haus vermittelte der Bundeskanzler a. D. eine Spende des Schwanauer Unternehmens Herrenknecht. Was er dafür getan hat? "Irgendwas bei einer Veranstaltung geredet", sagte er am Mittwoch gut gelaunt. Schröder zählt zum Freundeskreis des Literaturhauses. "Endlich können wir auch Sonderausstellungen zwischenlagern", sagte dessen Leiter Jörg-Philipp Thomsa.
Wie groß der Geldsegen genau war, behielt Thomsa für sich, er verriet nur, dass die "Summe im mittleren fünfstelligen Bereich" liege. Untergebracht werden im umgebauen Archiv vor allem 1100 Zeichnungen, Druckgrafiken und Aquarelle von Grass sowie seine Manuskripte aus den Jahren 1995 bis 2002. Nicht nur Thomsa, auch der Künstler dankte.
(lub, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen