Reinbert de Leeuw im Kieler Schloss : Romantische Lieder als Melodrama

Barbara Sukowa agierte auf hohem Niveau. Foto: Lukas
Barbara Sukowa agierte auf hohem Niveau. Foto: Lukas

Auszüge aus Zyklen Schuberts und Schumanns präsentierte der Niederländer Reinbert de Leeuw am Mittwoch im Kieler Schloss.

Avatar_shz von
24. Juli 2009, 11:24 Uhr

Kiel | Wer musikalisch das "Herz der Romantik" schlagen hören will, kommt um die Namen Schubert und Schumann nicht herum. Auszüge aus ihren Zyklen "Winterreise" und "Dichterliebe" sowie weitere Lieder hat der Niederländer Reinbert de Leeuw unter dem Titel "Im wunderschönen Monat Mai" kombiniert. Auf doppelte Weise verfremdet de Leeuw die Originale, indem er die Stimme zwischen Singen und Sprechen pendeln lässt und die Klavierbegleitung zu einer Partitur für fünf Bläser, sechs Streicher, Klavier und Harfe verbreitert. Vom Flügel aus lenkte er am Mittwoch im Kieler Schloss mit sparsamer Zeichengebung sein Asko/Schönberg-Ensemble.

Der hohe Bekanntheitsgrad der Texte von Goethe-Heine und Wilhelm Müller war günstige Voraussetzung dafür, alle Eigenarten dieser Bearbeitung zu erkennen. Doch richtete sich das Hauptinteresse auf das, was Barbara Sukowa daraus machte. Von den Musikern umgeben, als Schauspielerin und Sängerin mit vielen Zwischenstufen und pantomimischen Einlagen auf gleich hohem Niveau agierend, erweckte sie die vor zweihundert Jahren beliebte Gattung des Melodramas zu neuem Leben. Nur an einigen leisen Stellen artikulierte sie nicht deutlich genug. In dieser mit ziemlich dünnem roten Faden verbundenen Geschichte einer gescheiterten Liebe hatte die totale "Meeresstille" ebenso ihren Platz wie das mit dreifachem Forte los donnernde "Ich grolle nicht". Gegenüber der durchweg theatralischen Gespanntheit des Ganzen kam nur die Schubertsche Schlichtheit etwas zu kurz.

Die einstündige Aufführung wurde mit großem Beifall aufgenommen. Schade nur, dass die Instrumentalisten das kurze Programm nicht durch Kammermusik ergänzten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen