zur Navigation springen

NDR Sinfonieorchester plant 88 Konzerte im Norden

vom

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Hamburg | Zum Auftakt wird es "very british", zum Ausklang international: 88 Konzerte stehen auf dem Programm des NDR Sinfonieorchesters für die nächste Spielzeit. Zahlreiche musikalische Höhepunkte kündigte das Orchester um Chefdirigent Thomas Hengelbrock gestern für die Saison 2013/14 im Sendegebiet des Norddeutschen Rundfunks (NDR) an. Von der "Opening Night" mit Stücken, die in oder für Großbritannien komponiert wurden, im September bis hin zum Internationalen Musikfest Hamburg im Mai 2014 spannt sich der Bogen.

Zu den Stationen im Norden gehören auch Kiel, Lübeck und Bremen. Sechs Kammerkonzerte stehen ebenfalls auf dem Programm. Dazu will das Orchester auf 16 Tourneen gehen, die unter anderem nach Südamerika und zu den Pfingstfestspielen in Baden-Baden führen.

Als Gastdirigenten stehen bei den Auftritten des Orchesters neben anderen dessen frühere Chefs Christoph Eschenbach und Herbert Blomstedt am Pult. Als Instrumentalsolisten wollen Star-Pianisten wie Hélène Grimaud, aber auch Newcomer wie der 25 Jahre alte Christopher Park mitwirken. Zu den Programmschwerpunkten gehören die Orchesterwerke von Richard Strauss aus Anlass seines 150. Geburtstages sowie der Ausklang des Wagner-Jahres 2013.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen