Heavy-Metal-Festival : Metallica wartet auf Einladung nach Wacken

Die Band Metallica bei einem Auftritt im Baseball-Stadion der Yankees in New York. Wacken wäre noch schöner, findet Schlagzeuger Lars Ulrich.
Die Band Metallica bei einem Auftritt im Baseball-Stadion der Yankees in New York. Wacken wäre noch schöner, findet Schlagzeuger Lars Ulrich.

Die Musiker von Metallica träumen von einem Auftritt beim Wacken Open Air. Jedenfalls der dänisch-amerikanische Schlagzeuger Lars Ulrich wünscht sich eine E-Mail aus Schleswig-Holstein.

shz.de von
30. September 2013, 08:42 Uhr

Wacken | Die Band Metallica wartet auf eine Einladung zum Wacken Open Air. „So viel ich weiß, sind wir noch nie eingeladen worden“, sagte Schlagzeuger Lars Ulrich (49) im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. „Ich bekomme jeden Tag so viele E-Mails aus der ganzen Welt. Von den Wacken-Organisatoren war noch keine dabei.“ Das Festival in der schleswig-holsteinischen Gemeinde Wacken zieht jedes Jahr im August bis zu 80.000 Menschen an und gilt seit Jahren als eines der wichtigsten Heavy-Metal-Festivals der Welt. „Ich denke, es wäre klasse, dort zu spielen. Falls die Wacken-Leute dieses Interview lesen sollten: Schickt uns doch einfach eine E-Mail“, sagte der dänisch-amerikanische Ulrich. Die Veranstalter von Wacken haben bereits öfter betont, dass sie Metallica gerne mal bei sich hätten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen