zur Navigation springen

Bundesvision Song Contest : Luna Simao singt bei Raab für Schleswig-Holstein

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Lübeckerin Luna Simao vertritt SH beim Bundesvision Song Contest. Dabei will sich die Newcomerin mit dem Lied "Es geht bis zu den Wolken" gegen etablierte Künstler aus anderen Bundesländern behaupten.

Erstaunlich locker steht Luna Simao dem Moderator Stefan Raab in der Sendung „TV total“ Rede und Antwort, ihre Aufregung merkt man ihr fast gar nicht an. Dabei tritt die 17-Jährige zum ersten Mal im Fernsehen auf. Zuerst erzählt sie ein bisschen von sich, dann singt sie das überaus eingängige „Es geht bis zu den Wolken“. Mit diesem Lied geht die Lübeckerin heute beim „Bundesvision Song Contest“ (ProSieben, 20.15 Uhr) für Schleswig-Holstein an den Start: „Für mich ist das der Wahnsinn.“

 

Immerhin muss sie sich gegen etablierte Musiker wie Max Herre oder Johannes Oerding behaupten, die bereits viele Fans haben. Keine leichte Aufgabe für eine Newcomerin, doch Luna Simao glaubt an sich: „Ich denke, mein Song hat etwas Erfrischendes. Darum wird er den Leuten auffallen.“ Musikalisch bewegt sich „Es geht bis zu den Wolken“ in Richtung Soulpop, dazu gesellen sich ganz dezente Reggae-Einflüsse und ein Text, der vom Fernweh handelt: „Ich bin gerade in so einer Aufbruchstimmung. Mir steht der Sinn danach, Neues zu erleben.“

Trotzdem will die Schülerin nicht um jeden Preis weg aus Lübeck. Im Gegenteil: Sie mag ihre Heimatstadt sehr. Vor allem wegen der Nähe zum Wasser. Irgendwo findet sich immer ein schöner Platz, wo sie in aller Ruhe nachdenken kann – über sich, über ihre Zukunft. Nach dem Abitur möchte sie sich auf jeden Fall ganz auf ihre Gesangskarriere konzentrieren, ihr erstes Album ist bereits in Arbeit.

Mit 13 begann Luna Simao, auf YouTube Lieder von anderen Künstlern nachzusingen. Als ihr Produzent ihre Version von Amy Winehouse’ „Stronger than me“ zufällig entdeckte, war er begeistert. Er kontaktierte sie, doch sie nahm das anfangs überhaupt nicht ernst. Zum Glück ließ Dennis Schneider nicht locker. Womöglich wird sie eines Tages so viel Erfolg haben wie ihr Vorbild Joy Denalane: „Sie hat den Schritt gewagt, Soul komplett auf Deutsch zu machen. Das muss man sich erst mal trauen.“

zur Startseite

von
erstellt am 26.Sep.2013 | 09:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen