Tag des offenen Denkmals 2018 : Karte: Diese Denkmäler können Sie in Schleswig-Holstein besichtigen

Lübeck, Flensburg und Kiel haben ein großes Programm. Doch auch in kleinen Orten werden Kulturinteressierte fündig.

<p>Anna-Kathrin Gellner</p> von
07. September 2018, 13:17 Uhr

Kirchen und Schlösser, aber auch Windmühlen und Wohnhäuser: Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, laden wieder viele Orte in Schleswig-Holstein die Bürger ein, ihre Kulturstätten zu besichtigen. Viele von ihnen öffnen tatsächlich nur an diesem Tag wie beispielsweise die ehemalige Eiderkaserne in Rendsburg oder der Zollkreuzer Rigmor in Glückstadt, das älteste fahrtüchtige hölzerne Segelschiff Deutschlands.

Welche Denkmäler gibt es in Ihrer Nähe?

Auf der Karte finden Sie die geöffneten Denkmäler und die Zeiten, an denen sie am Tag des offenen Denkmals geöffnet sind. Änderungen vorbehalten, alle Angaben sind ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich besonders in Bezug auf Führungen über evtl. notwendige Anmeldungen. Alle Informationen dazu gibt es hier.

Die bundesweite Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“. Der Tag des offenen Denkmals findet bereits seit 25 Jahren, immer am zweiten Sonntag des Monats, statt. Ziel ist es, „die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken“, heißt es auf der Website zum Tag des offenen Denkmals.  Organisiert wird er von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen