Festival in Timmendorfer Strand : JazzBaltica bleibt am Strandpark – Vertrag bis 2023

Die nächste Jazz Baltica folgt vom 20. Juni bis 23. Juni 2019.
Die nächste Jazz Baltica folgt vom 20. Juni bis 23. Juni 2019.

Der Künstlerische Leiter Nils Landgren nennt den maritimen Standort „ein unglaubliches Geschenk“.

shz.de von
23. Juli 2018, 14:23 Uhr

Timmendorfer Strand | Spitzenjazz am Strandpark von Timmendorfer Strand – so wird es mindestens bis 2023 weitergehen. Die Vertreter der JazzBaltica, des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) und der Gemeinde an der Lübecker Bucht verlängerten am Montag in Lübeck den Vertrag über ihre Zusammenarbeit. „JazzBaltica direkt am Meer veranstalten zu können, ist ein unglaubliches Geschenk“, kommentierte der Künstlerische Leiter Nils Landgren.

„Die neuen Bühnen wie das JazzCafé in der Trinkkurhalle und die Open-Air-Bühne direkt daneben wurden toll angenommen“, sagte Landgren im Rückblick auf das Festival in diesem Jahr. Mit 17.000 Besuchern vom 22. bis zum 24. Juni hatte das 28. Festival einen Besucherrekord verbucht. „Unsere Spielorte vom Maritim Seehotel über die Buddelbar am Strand bis zum Timmendorfer Platz bieten ein ganz besonderes Flair für ganz besondere Jazz-Erlebnisse“, sagte Tourismusdirektor Joachim Nitz.

„Hochklassige Stars der Jazzszene und das Publikum kommen hier Strand und Wellen so nah wie nie zuvor.“ Er sei überglücklich mit dem Spielort, der in diesem Jahr Premiere feierte, sagte SHMF-Intendant Christian Kuhnt. „Hier erleben wir optimale Bedingungen, um Jazz auf Spitzenniveau eine Bühne zu bieten – und das in einzigartigem Ambiente.“ Die nächste Auflage folgt vom 20. Juni bis 23. Juni nächsten Jahres.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen