25-jähriges Jubiläum : Geburtstagssause für das Schmidt Theater

Auf der Bühne des Hamburger Schmidt Theaters traten in der 25-jährigen Geschichte schon viele Große auf. Foto: dpa
Auf der Bühne des Hamburger Schmidt Theaters traten in der 25-jährigen Geschichte schon viele Große auf. Foto: dpa

Im Jahr 1988 öffnete das Schmidt Theater auf der Reeperbahn seine Türen. Längst ist es in Hamburg eine feste Größe geworden. Am 8. August wirdl pünktlich ab 8 Uhr 8 gefeiert.

Avatar_shz von
15. Juni 2013, 11:53 Uhr

Hamburg | Hier traten Helge Schneider, Bastian Pastewka oder Eckart von Hirschhausen schon auf, als sie noch kaum einer kannte: Mit einer großen Geburtstagsgala feiert das Hamburger Schmidt Theater auf der Reeperbahn am 8. August sein 25-jähriges Jubiläum.
Pünktlich um 8 Uhr 8 am Abend eröffnen die Theaterchefs Corny Littmann und Norbert Aust die Feierlichkeiten vom großen Schmidt-Balkon aus, bevor die Geburtstagssause auf der Spielbudenplatz-Bühne startet. Mit dabei sind Emmi & Willnowsky, Kay Ray, Wolfgang Trepper, Don Clarke und Elke Winter sowie das "Schmidtparade"-Ensemble, begleitet vom Tivoli-Orchester.

Feste Größe auf der sündigen Meile

Komödie und Volkstheater vereinen wollten Littmann und sein Freund Ernie Reinhardt alias Lilo Wanders vor 25 Jahren auf dem damals recht schmuddeligen Kiez. Auf Samtsofas und Plüschsesseln hatte es sich das Publikum im ehemaligen "Kaiserhof" schnell gemütlich eingerichtet. Bald wurde der Straßenabschnitt zwischen dem Operettenhaus - damals mit dem Musical "Cats" - und dem traditionsreichen kleinen St. Pauli Theater neben der Davidwache als Kulturmeile salonfähig.
Mittlerweile ist das Schmidt Theater - das alte wurde 2004 abgerissen und an gleicher Stelle wieder neu aufgebaut - längst eine feste Größe auf der sündigen Meile.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen