zur Navigation springen

Folk-Festival in SH und DK : Folk-Baltica 2015: Alle Spielstätten, Musiker und Termine auf einer Karte

vom
Aus der Onlineredaktion

Endspurt für die Veranstalter der Folk-Baltica: Am 6. Mai beginnt das grenzübergreifende Musikfestival in Flensburg. Unserer interaktiven Karte können Sie entnehmen, was wann wo los ist.

shz.de von
erstellt am 29.Apr.2015 | 18:54 Uhr

Flensburg | In wenigen Wochen steht die neue Ausgabe von „Folk-Baltica“ an – es ist die elfte ihrer Art. Nach dem kurzfristig erfolgten Wechsel in der Geschäftsführung des Festivals ist Harald Haugaard, Geiger, Komponist und künstlerischer Leiter des Festivals guter Dinge: „Es geht in die richtige Richtung, wir reden schon über das nächste Jahr. Das Festival hat so ein riesengroßes Potenzial.“

Die Leitung hat seit April die 27-jährige Juliana Thun inne: „Alles läuft perfekt“, lautet die Wasserstandmeldung der Flensburgerin. Mit dem Fokus auf „Nordsee – Ostsee“ oder dänisch „Vesterhav – Østersø“ werden wieder bunte maritime Klänge aus Europa und Übersee erwartet. Ein neues Gesicht geben soll dem Festival ein erstmals aufgebotener Hauskünstler: Der renommierte Musiker Rune Tonsgaard Sørensen (DK/FO) wird mit den Ensembles „Dreamers’ Circus“ und „Den Danske Strygekvartet“ zwischen Klassik und Folk pilgern.

Manche Orte an der einen und der anderen Küste seien nur 50 Kilometer voneinander entfernt, doch die Musik klinge oft ganz anders, erklärt Harald Haugaard den besonderen Reiz der Folk-Musik. Diese Unterschiede und auch Gemeinsamkeiten herauszufinden – das sei Ziel des Festivals vom 6. bis zum 10. Mai.

Zu den 30 Veranstaltungen an 27 verschiedenen Orten hat shz.de eine interaktive Karte erstellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert