Volkskunde Museum Schleswig : Die Renaissance des Baukastens

Die Sonderausstellung "Kind am Bau" im Volkskunde Museum Schleswig spannt den Bogen über mehr als 100 Jahre Baukästen.

Avatar_shz von
02. August 2011, 11:51 Uhr

schleswig | Wo heute Plastikdinosaurier, Rennwagen und Raketen in Kinderzimmern verstreut sind, lagen vor über einem Jahrhundert noch hölzerne Bauklötzchen, mit denen Kinder ihre ersten Erfahrungen als kreative Architekten und Mechaniker machen konnten. Die Sonderausstellung "Kind am Bau" im Volkskunde Museum Schleswig spannt noch bis zum 14. August den Bogen über mehr als 100 Jahre Baukästen. Er beginnt beim ersten System von Friedrich W. A. Fröbel, der 1840 in Thüringen den ersten "Kindergarten" gegründet hatte, und reicht über Stein- und Metallbaukästen bis hin zu "Lego Technik" aus dem späten 21. Jahrhundert mit eingebauter Computersteuerung. Doch ein Ende des Baukastens ist dennoch nicht abzusehen: Seit einigen Jahren erleben die klassischen Baukästen nämlich eine Renaissance. Volkskunde Museum Schleswig, Suadicanistraße 46-54, Schleswig. Täglich 10-18 Uhr. www.schloss-gottorf.de/volkskunde-museum-schleswig/ausstellungen/kind-am-bau. Für Besitzer der MuseumsCard ist der Eintritt kostenfrei. Die MuseumsCard ist in allen Sparkassen des Landes, beim Landesjugendring und im Internet erhältlich und gilt für Jugendliche bis 16.
(shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen