Lübeck : Buddenbrookhaus zeigt Ausstellung über Kinder der Familie Mann

Das Buddenbrookhaus in Lübeck.
Foto:
Das Buddenbrookhaus in Lübeck.

Inwieweit konnten sich die Kinder aus dem Schatten ihrer berühmten Väter lösen? Unter anderem das will die Schau zeigen.

shz.de von
15. April 2017, 13:01 Uhr

Lübeck | Mit dem Leben der Kinder von Heinrich und Thomas Mann beschäftigt sich eine Sonderausstellung im Lübecker Budddenbrookhaus, die vom 24. Juni bis zum 19. November zu sehen ist. Unter dem Titel „What a family! Die Manns von 1945 bis heute“ will die Ausstellung zeigen, inwieweit es den Kindern gelungen ist, sich aus dem Schatten ihrer berühmten Väter zu lösen. Neben den Lebenswegen der Kinder werde es auch um ihr Wirken und um die Verbindungen der Familienmitglieder untereinander gehen, teilte das Buddenbrookhaus mit.

Heinrich Mann (1871-1950) hatte eine Tochter, Thomas (1875-1955) drei Töchter und drei Söhne. Alle waren schriftstellerisch tätig. In der Ausstellung sollen nach Angaben der Lübecker Kulturstiftung auch neue Formen der Kulturvermittlung erprobt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen