zur Navigation springen

Mini-Serie „Mat Joubert“ : Axel Milberg: Kieler „Tatort“-Kommissar wird zum Schurken

vom

Korruption und Drogen: Axel Milberg spielt einen zwielichtigen Geschäftsmann. Wo die Serie laufen wird, ist noch offen.

„Tatort“-Kommissar Axel Milberg (59) geht für eine Krimiserie unter die Schurken: In der Geschichte nach Romanen des südafrikanischen Autors Deon Meyer spielt er einen undurchsichtigen Geschäftemacher, der in ein Netz aus Korruption, Drogen und organisierter Kriminalität verstrickt ist. Für seine Figur gebe es viele reale Vorbilder, „die sich selber nicht die Hände schmutzig machen, aber die bestechen, die auch vor Mordaufträgen nicht zurückschrecken, um auch das große Rad zu drehen“, sagte Milberg am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in München, wo die in Kapstadt spielende Mini-Serie „Mat Joubert“ gerade in der Postproduktion ist.

Der weiße Polizist Mat (Trond Espen Seim) muss in seiner Heimat zwei Mordserien aufklären, einmal an weißen Männern, ein anderes Mal an europäischen Models. Dabei stößt er auf gefährliche Verbindungen. Ihm zur Seite steht Boris Kodjoe als Elite-Polizist Sanctus Snook. Wo die Krimifolgen unter Regie von Peter Ladkani gezeigt werden, ist noch unklar. Produzentin Annette Reeker von der Firma all-in-production finanzierte die erste Staffel selbst - ohne Fernsehsender, wie es sonst üblich ist. An einer Fortsetzung arbeitet sie bereits. Reeker hat unter anderem die Comedy-Show „Switch“ oder zwei Staffeln der ProSieben-Serie „Alles außer Sex“ entwickelt und produziert.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2015 | 07:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen