Konzert in Kiel : All Mankind: Geheimtipp aus Down Under

Die australische Band All Mankind mit Dorny (von links), Gavin Perkins sowie den Brüdern Rich und Dave Beeston tritt am Sonntag in Kiel auf. Foto: Heyse
Die australische Band All Mankind mit Dorny (von links), Gavin Perkins sowie den Brüdern Rich und Dave Beeston tritt am Sonntag in Kiel auf. Foto: Heyse

Vier Rock-Musiker aus Australien geben in Deutschland ihre Visitenkarte ab: All Mankind treten im Vorprogramm der Chanteuse Schmidt auf.

Avatar_shz von
23. März 2013, 10:47 Uhr

Kiel | Noch hat die australische Band All Mankind eher Geheimtipp-Status - dabei geht ihre Deutschland-Tournee gerade zu Ende. Am Freitag erscheint ihr Debüt-Album Simple Desire hierzulande. Wer die vier Jungs noch einmal auf der Bühne sehen möchte, hat am Sonntag, 24. März, Gelegenheit dazu: Dann steht All Mankind im Kieler Kulturforum auf der Bühne.

Die Musiker bieten ehrlichen Rock, für den sie sich von Pearl Jam, Rage Against The Machine, Red Hot Chili Peppers und The Police haben inspirieren lassen. In Deutschland spielen sie im Vorprogramm der Pop-Noir-Tour der Berliner Chanteuse Schmidt, die selbst erst kürzlich eine Australien-Tour absolvierte - als Support von Elton John.

Australier freuen sich über aufgeschlossenes Publikum

Die Brüder Rich (Gesang, Piano) und Dave Beeston (Schlagzeug, Hintergrund-Gesang), Gavin Perkins (Bass) und Dorny (Gitarre) sind sich darüber im Klaren, dass sich ihre Musik stark vom Jazz-Pop Schmidts unterscheidet. Bei ihren Auftritten mit akustischen Gitarren haben sie jedoch festgestellt, dass das Schmidt-Publikum sehr aufgeschlossen ist. Insbesondere das deutsche Publikum sei sehr offen und ließe sich von gut gemachter Musik mitreißen, so Sänger Rich Beeston.

In ihren Liedern geht es um die einfachen Dinge des Lebens. "Ich glaube, dass wir unser Leben viel zu sehr komplizieren und uns darüber leicht selbst verlieren", sagt Rich Beeston über den Titelsong "Simple Desire". Ein einfaches Ding des Lebens haben sie auf ihrer Deutschland-Tournee lieben gelernt: Käsekuchen. Inzwischen bringen Fans das Backwerk mit zu den Konzerten. Vielleicht wird die Band auch in Kiel bewirtet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen