Geschichte einer Auswanderung : 150 Jahre Landesarchiv: Eingetaucht in Julius Thiessens* amerikanischen Traum

Martin Schulte ist Leiter der Kulturredaktion des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags. von 10. Dezember 2020, 21:52 Uhr

shz+ Logo
Strenger Blick, eng geschriebene Zeilen: Das Foto von Julius Thiessen und seine Briefe, die im Landesarchiv verwahrt werden.
Strenger Blick, eng geschriebene Zeilen: Das Foto von Julius Thiessen und seine Briefe, die im Landesarchiv verwahrt werden.

Die neue Serie beginnt mit einem Blick in die Briefe des Dithmarschers Julius Thiessen, der 1923 in die USA übersiedelte.

Schleswig | *oder den eines Anderen In diesem Jahr feiert das Landesarchiv Schleswig-Holstein sein 150-jähriges Bestehen. Grund genug, noch einmal in einer kleinen Serie die Geschichten einiger Menschen zu erzählen, von denen Briefe, Tagebuchaufzeichnungen oder offizielle Dokumente in den Magazinen des Archivs, das im Schleswiger Prinzenpalais beheimatet ist, aufb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen