Urteil am Landgericht : Kieler Staatsanwältin von Vorwurf der Rechtsbeugung freigesprochen

Avatar_shz von 14. August 2020, 11:19 Uhr

shz+ Logo
Die angeklagte Staatsanwältin (mitte) war als Tierschutzdezernentin tätig. Ihr wird vorgeworfen, beim Notverkauf von beschlagnahmten Tieren unrechtmäßig gehandelt zu haben.

Die angeklagte Staatsanwältin (mitte) war als Tierschutzdezernentin tätig. Ihr wird vorgeworfen, beim Notverkauf von beschlagnahmten Tieren unrechtmäßig gehandelt zu haben.

Das Gericht hörte an mehr als 40 Verhandlungstagen über 70 Zeugen an und befand die Angeklagte für nicht schuldig.

Kiel | Der Kieler Staatsanwältin und ihren Angehörigen stand die Erleichterung ins Gesicht geschrieben – den Tierhaltern die Enttäuschung. Sechs Jahre nach Beginn der Ermittlungen und einen Tag nach ihrem 45. Geburtstag verkündet das Kieler Landgericht das Urteil: Freispruch für die damalige Tierschutzdezernentin der Kieler Staatsanwaltschaft vom Vorwurf der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen