Veranstaltungshaus : Kieler Schloss geht für mehr als vier Millionen Euro an die Stadt

Kieler Schloss

Das Kieler Schloss bietet bis zu 1209 Plätze im größten Saal.

Der sanierungsbedürftige Konzertsaal ist Spielstätte des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

Avatar_shz von
15. November 2018, 20:38 Uhr

Kiel | Die Stadt Kiel hat das Kieler Schloss für rund vier Millionen Euro gekauft. Am Donnerstag war im Rathaus der Notartermin, wie ein Sprecher der Stadt sagte.

Hintergrund des Kaufs, dem die Ratsversammlung in der Dezembersitzung noch zustimmen muss, ist die dringend notwendige Sanierung des Konzertsaals im Schloss. Zuvor hatte NDR 1 Welle Nord darüber berichtet.

Bereits vor der Sommerpause hatte die Ratsversammlung Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) mit Verhandlungen über einen Kauf beauftragt. Dieser soll zum 1. Januar erfolgen. Mit dem Land sei mittlerweile eine Absichtserklärung unterzeichnet, sagte Kämpfer dem Sender.

„Und wir bekommen acht Millionen für die Sanierung des Konzertsaales, wir als Stadt wollen ja auch acht Millionen Euro geben und den Rest dann aus Spenden oder Förderungen von Stiftungen erreichen.“ Der Konzertsaal ist auch Spielstätte des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Der Finanzrahmen für die Sanierung war zuletzt mit Kosten in Höhe von 24,5 Millionen Euro angegeben worden. Die Bauzeit wurde mit zwei Jahren veranschlagt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen