Europawahl 2019 : Keine Hochrechnung für Schleswig-Holstein

shz+ Logo
Zur Wahl stehen diesmal 40 Parteien, das sind 17 mehr als bei der letzten Europawahl.

Zur Wahl stehen diesmal 40 Parteien, das sind 17 mehr als bei der letzten Europawahl.

Grund dafür sollen teils erhebliche Differenzen zwischen den Gemeindeergebnissen und einer Hochrechnung sein.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
26. Mai 2019, 20:42 Uhr

Kiel | Die vom Landeswahlleiter angekündigte Hochrechnung für das Europawahl-Ergebnis in Schleswig-Holstein entfällt. Es gebe teils erhebliche Differenzen zwischen den Gemeindeergebnissen, in die auch die Briefw...

Kiel | eiD mov eahtliLdwnerlaes egktanneiügd gcHnhhoruecn ürf ads gaE-aErsnhpluwibroe in shlectlSneoiHgs-iw fä.letnlt Es bgee tslei elbhirchee nnrezDifefe iewcsnzh ned nmeeeigsi,dseenrenGb ni ide acuh ide aBerfelniimmswht tmi ßieneife,nl nud ereni n,ornhccguhHe tsage nei eibrrMtteai sed irtdehlwnLeaaelss am nSaatbnogdne erd eDctshneu eAPgt.rsr-euesn nnDe ni ied crhoennghcuH edrnüw mmileeawnfsBrthi hctni lßi.nnieeef

tAleekul nnfItmioaerno dun ecegnhHrhcounn im oleviLgb uzr lhWa

iDe fmwalisthrieemnB nchiwe eltsi dtehliuc ba nov ned ma ogaStnn aegnegnebeb etmS.nmi sE lgete edr Gtnrszadu eerlib„ eekin ngrcnhHuhcoe asl neei ech“sctle.h Dsa vuloreifgä mthaeilc srneeEbngdi tolels hthcrsailiuscov ggnee Mhcanerittt eeeagngbentnkb edn,wre heßi es.

rüF ied rauwaElpho ihzcetne hsci ni n-tlslScHgheiioews hocslrtvisihuca dei hetsöhc tBuginligee tise 03 eaJrhn a.b hNca aAebngn sed iLneahtrwlssaeled gbnae sbi 301.7 Uhr ebi tof ecrrmgihnese erWtet 1,05 nzreotP dre ieBreethtncg ierh memSit .ab

mZu iglhnece eipZukttn renwa es eib der Whal 0412 unr 406, Ptroezn enewges dun ma Eden ,334 nrtz.oeP 1989 rneaw 5,48 ztnerPo an eid neUnr agngneg.e mU 18 rhU onlsescsh ma agtnoSn hcan tiedznhersgün euaDr mi ngeazn Ldan ied llea.oWhlka

Ein eLers tecebherit güeeebgrn sh.,zde dsas ni meeins oalhWkall in erFineiwll K(rise )lcrgbnieeFSs-ghslwu dei ualehWrn ggeen 071.3 Uhr stbeeir ovll wenesge ei.s roV med olWlkalah sntnead die Mnheecsn dhjcoe cnoh ahnS.cgel

ynOriap  hetwäl?g

 

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen