Vandalismus : Jugendliche beschädigten nachts 13 Autos

Eine Gruppe Jugendlicher beschädigte in Lübeck am 2. Weihnachtstag mehrere Autos. Jetzt wird auf Mithilfe gehofft.

Avatar_shz von
29. Dezember 2012, 08:56 Uhr

Lübeck | Am Mittwoch, 26. Dezember 2012, wurden im Stadtteil St. Gertrud von einer Jugendgruppe mehrere Fahrzeuge beschädigt. Die Polizei sucht nun Zeugen.
Gegen 2.15 Uhr am Mittwoch hatte eine Autofahrerin (26) bei der Polizei die Sachbeschädigung ihres Autos gemeldet. Zusammen mit ihrem Freund beobachtete sie, wie eine Gruppe grölender Jugendlicher durch die Walderseestraße zog und mutwillig mehrere Fahrzeuge beschädigte. In dem konkreten Fall hatte einer mit seiner Faust auf die Motorhaube des VW Polos der Lübeckerin geschlagen. Bei einem anderen Pkw wurde der rechte Außenspiegel abgetreten. Die 26-Jährige konnte die Jugendgruppe nicht genauer beschreiben.
Bekannt ist bisher, dass offenbar mehrere junge Leute durch die Straßen zogen und an 13 Fahrzeugen Sachschäden in einer geschätzten Gesamthöhe von mindestens 2500 Euro verursachten. Der Polizei ist die Walderseestraße, Adolf-Ehrtmann-Straße, Marlistraße und Sandkrugskoppel als Tatort genannt worden. Das 3. Polizeirevier Lübeck hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wem am 2. Weihnachtsfeiertag in der Nacht gegen 2 Uhr eine lautstarke Jugendgruppe aufgefallen ist, meldet sich bitte unter der Lübecker Rufnummer (0451) 1310.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen