zur Navigation springen

Föhr Fan Club : Ein starkes Band zur Urlaubs-Insel

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der Club der Inselfreunde besteht seit 1998. Den Mitgliedern werden exklusive Veranstaltungen und Besichtigungen geboten.

Wer einmal nach Föhr kommt, der kehrt meist immer wieder zurück. Dass die Nordseeinsel überaus viele Stammgäste hat, ist nicht nur eine statistische Tatsache: Diesen Satz unterstreichen mittlerweile rund 1400 ausgewiesene Föhr-Freunde aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und Finnland. In dem 1998 von der damaligen Wyker Kurverwaltung gegründeten Club der Föhr-Freunde bringen sowohl Urlaubsgäste als auch Insulaner ihre Liebe und Verbundenheit zur Insel zum Ausdruck.
Jedes Jahr von April bis Oktober bietet die Föhr Tourismus GmbH (FTG) den Föhr- Freunden wöchentliche Treffen an, die anderen Gästen in der Regel vorenthalten bleiben. So erhalten Föhr-Freunde beispielsweise monatliche Einladungen eines WDR- Kapitäns und erleben eine kostenlose Fährfahrt auf der Brücke der „Schleswig-Holstein“
mit anschließender Besichtigung des Maschinenraums. Oder aber sie treffen auf spannende Inselpersönlichkeiten und bekommen exklusive Einblicke in das Arbeiten und Leben auf der Insel.
„Und weil es mit Freunden einfach mehr Spaß macht, stehen regelmäßig auch gemeinsame sportliche Aktivitäten und monatliche Café-Stammtische auf dem Programm“, sagt Clubbetreuerin Ann-Kathrin Meyerhof von der FTG. „2015 hatten wir wieder ein buntes Veranstaltungsprogramm“. Von einer Weinprobe in der „Alten Druckerei“, einer Vogelexkursion mit dem Verein „Elmeere“, einem Wikingerschach-Nachmittag am Südstrand und einer Eilun-Tour mit dem E-Bike berichtet sie.
Absolutes Highlight sei aber der jährliche Glühweinbummel über die Wyker Festmeile
zwischen den Jahren, an dem im letzten Jahr über 40 Föhr-Freunde teilgenommen hätten.

2008 wurde das zehnjährige Bestehen des Föhr-Fanclubs im Rahmen eines Tagesausflugs auf der Nachbarinsel Amrum begangen. Fünf Jahre später feierten die Föhr-Freunde ihr 15. Jubiläum bei „milk & more“ in Dunsum, wo sie sich im Swingolfspielen ausprobierten.

Neben der Organisation gemeinsamer Clubtreffen erhalten die Mitglieder des Clubs der Föhr-Freunde von der FTG mit dem jährlichen Gutscheinblatt außerdem diverse Vergünstigungen auf der ganzen Insel und können Föhr-Souvenirs in den Tourist- Informationen und im Online-Shop zum ermäßigten Preis kaufen.

Doch sie bekommen nicht nur Vergünstigungen, sie geben ihrer Lieblingsinsel auch regelmäßig etwas zurück. Jedes Jahr unterstützen die Föhr-Fans ein Projekt auf der Insel. Im letzten Jahr ging die Club-Spende an die Mini- und Youngster-Bigband der Wyker Kreismusikschule, die sich davon ein neues Mischpult kaufen konnte.
Und wer es mal nicht auf die Insel schaffen sollte, kann sich in der regelmäßig erscheinenden Clubzeitung zudem über aktuelle Insel-Ereignisse und kommende Veranstaltungen informieren oder seinen Urlaub nach den nächsten Clubtreffen planen.
Durch die gemeinsamen Aktivitäten sind unter den Föhr-Freunden im Laufe der Jahre viele Freundschaften entstanden, die über den Insel-Aufenthalt hinaus in den jeweiligen Heimatstädten durch regelmäßige Treffen gepflegt werden.
Mitglied werden im Club der Föhr-Freunde kann jede natürliche Person. Weitere Informationen gibt es bei der FTG unter ✆  04681/3026, sowie im Internet unter der Adresse www.foehr.de/club-der-foehr-freunde oder per E-Mail unter fanclub@foehr.de.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Okt.2015 | 19:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen