Tag der Wohnungslosen : In Flensburg gestrandet – Einer von 860.000 Obdachlosen

Der Rumäne Dragan Nikolae Ion gab sein letztes Geld für ein Busticket aus. Seit zwei Monaten lebt er auf der Straße.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
11. September 2018, 10:37 Uhr

Laut Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe sind 860.000 Menschen in Deutschland ohne Wohnung – Tendenz steigend. Über 50.000 Menschen leben ständig auf der Straße. Obdachlosigkeit:...

Ltau tuhzecSnägn edr edubiecBfgsstinnehatamrse nhugeWllossfnehoin ndis 0080.60 nnMeshec in uclnetshaDd nhoe Wnhugon – Teznden stniee.dg rÜeb 5000.0 snhMence lebne gtidsän uaf red Stße.ar

eighsOtb:aiklodc lahZ red Beorefntefn sit uterne esngeeigt

huAc ni -SingcollieeswHsth tsi disee iattiunoS nithc es.radn Das ebftirft lamrleov die rkiesrinfee Seätdt e,lKi kücLbe, sugFrebnl nud nrt.müeNues aDs cDisahienok kreW csgeilSoetHwhnsli- nvrzhteeice iset rhneaJ sgbänitde gsenieedt eZ.alhn 87.90 sceenhnM tztnune ied gntAoebe erd kasincdeinoh sloosglhueWhniennf mi nvnnregegea hJa.r

Am nibnustedwee aT„g dre eh“nlnoWougs,sn rde afu das soL red olhdsbaOnec eukrsfamma cehamn ol,ls fordter dei nDokiiea rehm arzelbhebna houWramn dnu eine rllguvekswino mbei.restMpreise

zur Startseite