Waffen beiseite geschafft? : Hinweis auf Waffenlager in Lübecker Autowerkstatt führt ins Leere

shz+ Logo
Polizeibeamte bei der Durchsuchung in Lübeck wegen des Verdachts einer staatsgefährdender Straftat.

Polizeibeamte bei der Durchsuchung in Lübeck wegen des Verdachts einer staatsgefährdender Straftat.

Die Polizei hat bei der Anti-Terror-Razzia in Lübeck Unterlagen und Datenträger mitgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
19. November 2019, 20:52 Uhr

Lübeck/Flensburg | Sie hatten einen entsprechenden Hinweis erhalten. Am Dienstag früh um 5.30 Uhr rammte das Spezialeinsatzkommando die Eingangstür der Werkstatt auf, Beamte stürmten den Gebäudekomplex, führten Personen a...

bublncsFgre/Leük | eSi tenaht nenei teneshndcrpnee Hniewsi arhenet.l

Am Dtnsaieg fhür um 530. rhU mtmear ads ikateaSzlepmmoodisnazn die ntinarügsEg dre Wrattktes afu, Bamtee nstümter den obäpdue,emxGlke eütnfhr Pnreneos a.b

i„rW mlteitenr egwne dse tVaedcrhs dre iegmclnhö gruieVnrteob nerei rswhcnee fäatdtnneerhgadses wel“at,ttGa eastg Sptnieaeh oGp,pr rcnerpieSh red aastafahanctttsSwl rug,nlbesF ied aldeewtsni ürf aldsctSztaeetsiuhtk tädniszgu tis. vouZr heab se ninee srletnbabea Hwiinse rafaud ebnegge, dass ni med edbGäeu rzalhcheie fWefan gr,antlee so Goprp tw.erie

Weli icnth alrk a,rw um swa rüf nffaWe es cihs tdalnhe, sndi irw ni gßrreo rntkaäMesn gaeck.rüt n

itM endunpührS rdnuwe edi ,trsatkWet eid uiehzaögegndr soBür dnu das danzgrneeen lGdeneä bhgse.ucta anWffe ewrdnu cojehd ihtnc .eeudnngf

ktstaWtre htnic im esdetaHirelrsng ertngineega

rGpop: Zew„i enresonP rnuwde uzr snlteFulsegt der reeilPnsona igmet,neommn es bga aber eienk ae“me.ntFnsh Nhca aoninoftnerIm nov de.szh hetta rde erBteeibr edr etskrWtat, nei Äytge,rp eid Bürso ireetuvnter,met elßi tirtibreeMa odrt aelillg .wenohn Dei ,rtksttWae ide uahc gurezünhnFuügabferher udn ficefgner-uvhns itbetaen, tsi tinhc im tirdesgenHersal tgerne.gnaei Der rreetieBb ltesbs rwa ma esaniDgt hitcn zu errc,hieen er soll ietedrz ni nsreei eaHtim sein, aht das ndHay tgaa.esuhclste

nfaWfe uedwnr eevlneltu eetsiieb fchfseatg

tnIeorfonmani uz tereknnok hgAssellaäncpnn naehb eid ertlrmiEt latu aafaahtwttstacsSln cih.tn anUeer„lngt und engät,atDerr eid legcteesisltrh erd,uwn eedrwn etjzt tae,eswt“rueg terrkäle G.popr i„rW nüfr,pe weehlc neeun eszAntä ishc saruda .ereben“g aDs rVheneraf reewd ,iewüergtferth da dei eelQlu als eguläsrvzsi fgeitnuset wdroen eis.

olSl ei:nhße ishgelcwiMeöer deunrw eid Wfnfea ebesiite fha.stgefc innEe dnGru auzd ath se ggenbee – dei katerWtst deurw tesr zrhülick .roneritev

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen