15 Millionen Steuerschaden : Heizöl statt Diesel: Kieler Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugs

shz+ Logo
Ein anonymer Tipp rief die Zollbeamten auf den Plan.
Ein anonymer Tipp rief die Zollbeamten auf den Plan.

Ein Tanklager-Betriebsleiter und einen Mineralölhändler haben über einen längeren Zeitraum Heizöl als Diesel verkauft.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
15. Mai 2019, 11:15 Uhr

Kiel | Die Kieler Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung durch Tankbetrug mit Heizöl gegen einen Tanklager-Betriebsleiter und einen Mineralölhändler. Der Steuerschaden werde „d...

eKli | eiD Kliere lcataswfaasttSanth rettlitem ngeew sed tVhcesdra red heutreennieuirSghtz hdrcu rTnabugtek mit öHliez eggen nneie ligkTteraBielrebner-tsea und neein d.erlrönnähaleMil

eDr netSsecehuard rewed diecl„uth im lenieigsltewz nnlcb“eiloeMihier vttrm,eeu tsage ine eecrShrp rde fsaatlsncahtSattaw am t.wthoMci Da„s Gneza ist büer niene nlaeng tZriuame ea.nne“ggg enD änrenMn idwr w,gvorerfeon rbeü rhaeJ ölezHi lsa ilseeD avuektrf uz .bneah

Seareesctndhu vno 15 llienMoni

acNh eecchRehnr sed NRD -ngsicSohilwlesHet dnu vno aarnP„moa “3 losl erd nsnnetdeeat aestucrhenSed 51 eliMnloin rouE engbr.eat Ein eroymann ppTi slol Etnriuelngmt sde lZlos utsslageö bane.h

eicßhturlMma aortTt sei nei aakelrTng ni el.Ki rotD nloles edi bednei hnitmcualßem äterT die gnzsunegneciKnaalehn so ierpmlaitun hena,b sdsa asd iHlzeö hticn lsa hscloes nerbkrane raw. heßenAsicnld olsl dre rpiSt ndna sal seeilD an e,rumehnrthoLnen iLradewnt dnu deuetipSre aturkvef nodrew s.nie

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert