Wetterturm im Weg : Hans-Günther Lüths Bürgerwindpark darf seit sieben Jahren nicht wachsen

Kay Müller von 10. September 2020, 20:28 Uhr

shz+ Logo
Da soll das Ding hin: Silke Broszeit blickt aus 100 Metern Höhe auf das Gebiet Richtung Autobahn, wo neue Windräder gebaut werden sollen.
Da soll das Ding hin: Silke Broszeit blickt aus 100 Metern Höhe auf das Gebiet Richtung Autobahn, wo neue Windräder gebaut werden sollen.

Seit 2013 versucht der Windmüller, einen Bürgerwindpark zu erweitern – und hadert mit dem Land und einer Behörde.

Wiemersdorf | Selbst in luftiger Höhe von 100 Metern muss man wissen, wonach man sucht. „Da hinten ist er“, sagt die technische Betriebsführerin Silke Broszeit und deutet Richtung Horizont, wo in rund acht Kilometer Entfernung zu der Windkraftanlage auf der sie sitzt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen