zur Navigation springen

Strecke 2015 mit Sperrungen : Hamburger Cyclassics starten in Kiel

vom
Aus der Onlineredaktion

Premiere: Die Cyclassics führen 130 Kilometer durch SH. Die Verkehrssperrungen auf einer interaktiven Karte.

von
erstellt am 21.Aug.2015 | 10:21 Uhr

Hamburg/Kiel | Die gemeinsame Olympia-Bewerbung macht es möglich: Das traditionsreiche Hamburger Radrennen Cyclassics startet am kommenden Sonntag erstmals in Kiel - zumindest der Profi-Teil des Rennens: „Eindrucksvoll aus dem Bauch der im Kieler Hafen liegenden Fähre Stena Scandinavica“ starten die 160 Berufsradfahrer, kündigt der Veranstalter an. Anschließend geht es 130 Kilometer durch Schleswig-Holstein. Die Strecke führt über Plön, Bad Segeberg, Kaltenkirchen und Pinneberg nach Hamburg.

Marcel Kittel bei der Polenrundfahrt Anfang August 2015.

Marcel Kittel bei der Polenrundfahrt Anfang August 2015.

Foto: Imago/Sirotti
 

Publikumsmagnet im Fahrerfeld soll Marcel Kittel werden. Der 27 Jahre alte Thüringer gewann bei der Tour de France 2014 vier Etappen, darunter die Schlussetappe in Paris. In diesem Jahr war der Topsprinter allerdings nicht beim schwersten Radrennen der Welt dabei - Formschwäche im Vorfeld. Ein weiterer Bekannter Name ist dabei: Rick Zabel, der Sohn des früheren Telekom-Stars Erik Zabel.

Mit dabei sind auch Tony Martin, der dieses Jahr bei der Tour in Gelb fuhr, sowie André Greipel, der ebenfalls dieses Jahr in Frankreich die Schluss- sowie zwei weitere Etappen gewann. Nicht dabei ist der Eintagesspezialist John Degenkolb, der im Frühjahr die Klassiker Paris-Roubaix und Mailand-Sanremo gewann.

Härter, als man es Hamburg zutraut: die Überquerung des Wasebergs in Blankenese bei den Cyclassics 2014.
Härter, als man es Hamburg zutraut: die Überquerung des Wasebergs in Blankenese bei den Cyclassics 2014. Foto: Imago/HochZwei

Die Profis fahren insgesamt 221 Kilometer. Höhepunkte sind Sprintwertungen in Bad Segeberg und Kaltenkirchen sowie die dreimalige Überquerung des Wasebergs in Hamburg-Blankenese, unter Radfahrern auch „Elb d'Huez“ genannt. Das Rennen wird ab 14 Uhr als Livestream unter www.sportschau.de übertragen und ab 15.35 Uhr in der ARD.

Für viele Hamburger ist das eigentliche Ereignis aber das Jedermannrennen der Cyclassics. 20.000 Hobbyradfahrer begeben sich auf eine der drei Strecken zwischen 55 und 155 Kilometern. Die Sieger werden auch die lange Runde vermutlich wieder mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit jenseits von 40 Kilometern pro Stunde absolvieren, Mindestgeschwindigkeit sind 31 Kilometer pro Stunde. Die Strecke geht weit südlich von Hamburg bis nach Buchholz in der Nordheide. Nach der Rückkehr geht es über die Köhlbrandbrücke und anschließend nach Westen bis Pinneberg und Wedel. Start ist in der Hafencity, Ziel in der Hamburger Innenstadt.

Hamburger und Besucher müssen am Sonntag den ganzen Tag in der Stadt und im Umland mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rechnen. In der Hamburger Innenstadt gibt es schon ab Freitagabend Sperrungen. Einen Überblick gibt die interaktive Verkehrskarte.

Für die Strecke des Profifelds durch Schleswig-Holstein gibt es gesonderte Verkehrsinformationen, die Sie hier finden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen