zur Navigation springen

Polizei sucht Zeugen : Halbnackter Mann am Kieler Germaniahafen schwer verletzt gefunden

vom

Am Dienstag, den 27.Oktober, wurde in Kiel ein nur leicht bekleideter Mann aufgefunden. Er hatte schwere Verletzungen und einen Gedächtnisverlust erlitten. Die Polizei bittet um Hilfe.

shz.de von
erstellt am 20.Nov.2015 | 12:52 Uhr

Kiel | Am Dienstag wurde um 00.45 Uhr ein 35-jähriger Mann am Germaniahafen schwer verletzt aufgefunden. Er wurde mit einem Rettungswagen zur Behandlung in die Zentrale Notaufnahme des UKSH gebracht. Dies teilte die Polizei mit.

Der Verletzte war nur mit Boxershorts und T-Shirt bekleidet. Die Polizei hat inzwischen ermittelt, dass er am Abend des 26. Oktober um 20.40 seinen Arbeitsplatz in der Nähe des Germaniahafens verlassen hatte. Danach setzte bei dem Mann eine Amnesie ein, er weiß nicht, was in der Zwischenzeit passiert ist. Auch wie er sich die schweren Gesichtsverletzungen zugezogen hat und was mit seiner Kleidung geschehen ist, ist unklar.

Die Ermittlungen der Polizei waren bisher ohne Erfolg, deshalb wird jetzt die Bevölkerung um Hilfe gebeten:

Wer hat zwischen dem 26. Oktober 2015, 20 Uhr und dem 27. Oktober, 0.45 Uhr im Bereich Germaniahafen oder Gaardener Ring Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem Fall stehen könnten? Hinweise nimmt das 4. Polizeirevier Kiel unter der Telefonnummer 0431/160 141 0 entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert