Nach rassistischen Anschlägen : Grüne in SH fordern Reform des Waffenrechts

shz+ Logo
Der Landesvorsitzende schlägt vor, Munition nur am Verwendungsort zu lagern.

Der Landesvorsitzende schlägt vor, Munition nur am Verwendungsort zu lagern.

Die Partei fordert, dass die Zahl von Waffen in Privatbesitz massiv reduziert wird.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
24. Juli 2019, 17:00 Uhr

Kiel | Die Grünen in Schleswig-Holstein haben mit Blick auf die beiden Anschläge in Hessen eine Reform des Waffenrechts gefordert. Der Mordanschlag auf einen jungen Eritreer im hessischen Wächtersbach ist bere...

leiK | eDi enürnG ni lwlhHisnSesoetg-ci nbhae mti Blcki fau edi enbedi ncgsälAeh in sHseen eein rfRmeo des tafcrehsefWn .dretrfeog

reD sngaraMoclhd fau ninee guennj etreriEr im eshscnsieh cätreWchbhsa ist stbeeir rde ezwiet hrsaescsitsi clsMhognadra nbeinn iwerneg ohcWne in headustn .Dcl

Der elasKrse eigrrgeustReiäpndsn traWle Lcküeb awr ma .2 Juin auf edr resarseT iessen sehhaousWn ecrsehsons ewr.nod redäightcvatT tsi ien ,Mnan edr erüfhr nde rönBeedh sal rstmhertcexe fuflelnaaeg .war

.30002 feWfan „eadnnhab “eomkgenm

„Wir msesün uns ngre,fa uarmw aenfWf laelg ins mntuiegE nerie Posner mit dkeirahelrcrsta nugsiGenn naeeglgn önk,nn“e stgae gsR.ie Die klnluatee uglnenRgee sde rWafefncsthe zücnsteh seneru hleestcsflaG sicfencotiflhh nru nhrdiencezu.u „ aDeib sei rov lemal ide sMesa red nfeafW ni Pivbtiazesrt ein cskehriStiehori.is oVn ürbe ffün Mienlilon aeffWn ni ztivitbePsra – tneudrra tionle,sP lRvoeerv und aishtubtamoehacl eerGwhe – isene kanpp 0060 sal lsnetohge ndu pnapk 0.3020 las b“n„gaoednameenkmh teg.edmle Das etath eien eiKnel Aaregnf der eünGrn mi Bgdenauts im reFurba .ngberee

eiB„ dme noregß ko,iRis ssda enie Waeff ni alfeshc ndHeä eär,tg ssmeün wir aüfrd nsr,oge edi Zalh red fWnefa im bstPirivaezt svaims uz “eerrnuidez, eordtrfe segR.i osdeenbsnerI aeffWn ewi mctoeaihhubsalat uhfaesncsSwf dnu frblßeaGafrewoink ätnteh in end ädHnen nov veansronriePpt ihnstc erro.nvel lAs agbeönrglsgnÜsu slguch Riesg ov,r oniutnMi ma ,tgeronwuersVdn soal in ühShnienczteem udn aWtenttktfsem,pät uz rlaneg.

mnRoa efrG,a Srcrphee rde iviaItiten „nKeie eoanwMdrff lsa wntfe“pSrofa anetwr ma Mc:ihwtto

sE ist etsi Jarhen bnanek,t assd ishc mxtnieetErs zgielet büer eecrnheSnvzütie eawbneffn .

nI cDltseahndu seine site med lAfoakmu ni Wnndennie ovr zehn Jhnare mehr asl htzagic nsMenceh mit fcushnwaSsfe ovn tSrünetcopszh tgetöet .eodrnw feGra: D„sa nids hmer las smibnaeel so eilv eiw in dnWninene. nUd sad ozttr rde nnaeciglehb csehrnfVrgäu des szeesftfaegnWe nach emd fuAl“kmo.a

tSei 0919 eisne, gtehernce neoh deizSiu, mreh lsa 2enec5M nhs0 imt eWfafn nvo tocsztpneührS ttgteöe wr.eond aGefr efrtdro ein eotVrb ditrheclö wf,ofraenStp lega lneewhc relsK.iba

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen