zur Navigation springen

VR Classics : Großes Reitertreffen in Neumünster

vom

Die Holstenhallen in Neumünster werden vom 13. bis zum 16. Februar zum Treffpunkt der internationalen Pferdesportszene. Bei Schleswig-Holsteins ältestem Hallenturnier, den VR Classics, gehen sowohl altbekannte Stars als auch Jungtalente an den Start.

shz.de von
erstellt am 12.Feb.2014 | 13:45 Uhr

Neumünster | Die 28. Auflage des Dressur-Weltcups lockt unter anderem die Titelverteidigerin Helen Langehanenberg aus Billerbeck wieder nach Neumünster. Sie gewann mit Damon Hill NRW erst die Weltcup-Kür in Neumünster und dann im April in Göteborg auch das Finale des Reem Acra FEI World Cup Dressage. Und schon jetzt hat auch Dänemarks junger Dressurstar Anna Kasprzak für Neumünsters Weltcup ihren Start angekündigt. „Die Nachfrage seitens der Aktiven und Zuschauer ist auch in diesem Jahr hoch“, freut sich Turnierchefin Bettina Schockemöhle.

Auch Springsport steht auf dem Programm. Vier Weltranglistenspringen locken etwa Carsten-Otto Nagel aus Wedel, der die VR Classics von Kindesbeinen an kennt und zu den Siegern im Großen Preis zählt, oder auch Janne Friederike Meyer (Schenefeld) an. Sie beginnt mit jüngeren Pferden bereits jetzt die grüne Saison in Spanien, kommt aber eigens für die VR Classics nach Schleswig-Holstein zurück.

Zwei Jungtalente wurden bereits vom Bundestrainer für das Turnier in den Holstenhallen nominiert: Sowohl Lokalmatadorin Kendra Claricia Brinkop aus Neumünster als auch Marten Witt aus Friedrichskoog werden norddeutsche Farben im internationalen Feld vertreten.

Das Reitsportspektakel beginnt bereits am Donnerstag, 13. Februar, mit den ersten Prüfungen in den Championaten der Pferdestadt Neumünster, der Indoor-Vielseitigkeit und dem ungewöhnlichen Schauwettbewerb. „Meine Kinder sind sieben und acht Jahre alt, sie freuen sich schon wieder auf die Schaubilder. Für mich bedeutet das, dass ich für den Turnierauftakttag Eintrittskarten kaufen muss“, freut sich der dänische Meister Lars Bak Andersen.

Bei Reitern und Pferden herrscht bereits Aufregung pur. Unser Video schaut Britta Tams und ihren Mitstreiterinnen aus Oelixdorf über die Schulter. Die putzmuntere Truppe war schon sechs Mal Teil des legendären Wettkampfes, der am ersten Turniertag Zuschauer wie ein Magnet anzieht. Unter dem Thema „Manege frei“ wollen sie in den Holstenhallen eine Zirkus-Show präsentieren. Clowns, Affen und jede Menge bunte Kostüme gehören dazu.

Seit 63 Jahren trifft sich bei den VR Classics in Neumünster die internationale Reiterszene. Für die Springreiter geht es um Weltranglistenpunkte. Der NDR überträgt das Springen am Sonnabend und Sonntag live aus der Holstenhalle. Das Programm des Wettbewerbs findet sich auf der Homepage des Veranstalters.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen