zur Navigation springen

Kreis Segeberg : Großenaspe: Gülle-LKW kippt auf K111 um - Sperrung aufgehoben

vom

Ein LKW-Fahrer kommt mit seinem Tanklaster von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug stürzt um.

shz.de von
erstellt am 03.Jun.2015 | 13:44 Uhr

Großenaspe | Ein mit fast 40.000 Litern Gülle beladener Tanklastzug ist am Vormittag auf der Kreisstraße 111 am Ortsausgang von Großenaspe (Kreis Segeberg) von der Fahrbahn abgekommen und umgestürzt. Die K111 musste deshalb voll gesperrt werden. Die Sperrung ist aber seit 16.15 Uhr aufgehoben.

Der Fahrer blieb unverletzt. Die Tanks blieben intakt, Gülle lief nicht aus. Allerdings trat Dieselkraftstoff aus. Die Feuerwehr Großenaspe rückte an, um Bindemittel auszubringen und Umweltschäden zu verhindern.

Außerdem übernahmen die Einsatzkräfte Sicherungsaufgaben bei den Bergungsarbeiten. Bevor ein Kran den Lastzug aus dem Graben heben konnte, sollte die Gülle in ein Ersatzfahrzeug umgepumpt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert