Löscharbeiten bis in den späten Abend : Großeinsatz für die Feuerwehr in Jübek: Mehrzweckhalle in Vollbrand

shz+ Logo
80 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz.

80 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz.

Die Löscharbeiten zogen sich bis in den späten Abend hinein. Die Brandursache ist noch unklar. Verletzt wurde niemand.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
12. Juni 2019, 20:30 Uhr

Jübek | Großalarm für rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr am späten Mittwochnachmittag in der Gemeinde Jübek. Dort meldeten Anwohner gegen 17.10 Uhr einen brennenden Holzstapel. Die Feuerwehren aus Jübek, Friedri...

büJke | lrßoGmraa üfr rdnu 08 skräEiznfteat edr huerreFew am äpents htgccwhttaiatMmoin in rde deieemnG Jb.eük oDrt eetnlmed hAnroewn engge .7101 hrU eienn dnnbeernen .lozHapsetl Dei euhnwFreere asu ,keJbü rudhiicreasF dun mlnGdamelu atecmnh chsi fau den eWg an die Eses.laniteltz

eeurF trbetie hcsi snlelhc asu

Bmie nEineterff red tsrnee nmreadaKe tethna ide manFlme eebsirt fau die iredtk edgnnarezen hcMezkrwhlelae ügfegr.frbeein reD ttrsnEiliazee erd uerrweFeh ilße ied erFhrweue uas doselgilttBn udn niewg ätepsr dei eKmdenraa asu rühsLuca dun trsebideSlt anal.cermrneahi iDe mnmlFea eitbneetr sich eiterw uas udn tethna kezru iteZ rsepät die mptekteol laleH st.saerf asD drun 51 alm 20 eMert ßegor bdeueGä nsadt nnu ni bolralVdn.

erhcsewtrE udeggeBnnin

Von lalne Gädeebtesniue ämpnekfteb ied tkftiEzaänsre tim tnSrhahrlreo edi .neFamml ruhcD enie eglelusReiltng otelsl nei enzegannreds eWhndgbueoä rov dne mlanFem ühgztestc .wedenr ndwhrsereEc für ide atiLöberscenh akm ,uzhni dass ihsc afu dem hcaD red lhewrMkelezcah iene taltigaaPkooelnhov db.fane

niE nfnnerfagniI raw cniht rhme ömlcihg. iTlee esd caseDh netzüstr hcon hrewädn der eetcnsböirahL i.ne In red llaeH endeabfn shic ce,sieBnunahm uFaezhreg und reoßg Mgnee agrgeleset .lHzo tMi lHfie sinee drdesaalR eneagnbn dei tkfäarintsEez mia,dt eädWn nißein,eruez mu na ied hrdeenardB zu nko.emm

Lictasebreöhn bis ni end täsepn nbAed

ieD nbraöeeihtcLs ognez cish sbi in edn etpnäs Adebn hniine nhi. eiD asBrcnudarhe tis ncoh nr,kual ied aKizmlpoiriieln ath esrte inlueEnmrttg fngmeeu.aonm retVzelt wreud ebi dme ureFe mneind.a

MTLXH cBolk | lcttorumniihBloa rüf  Aietrkl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert