Löscharbeiten bis in den späten Abend : Großeinsatz für die Feuerwehr in Jübek: Mehrzweckhalle in Vollbrand

shz+ Logo
80 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz.

80 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz.

Die Löscharbeiten zogen sich bis in den späten Abend hinein. Die Brandursache ist noch unklar. Verletzt wurde niemand.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
12. Juni 2019, 20:30 Uhr

Jübek | Großalarm für rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr am späten Mittwochnachmittag in der Gemeinde Jübek. Dort meldeten Anwohner gegen 17.10 Uhr einen brennenden Holzstapel. Die Feuerwehren aus Jübek, Friedri...

ebükJ | loßGrrmaa ürf rnud 08 risntzkafteäE rde Feehwerur am setänp tcathhoinacgMwmtti in dre ieedmnGe ekJbü. Dtro tdmlenee nnhowAer gngee .1107 rUh innee nbendenern .loepzltHas eiD eewhFeuernr usa bekJ,ü eaisFidrhcru dun mdenlaGulm tcneamh ihcs auf ned geW na dei ltEetze.snaisl

ueFre terbtie ihcs lnhslec sua

meBi rnneifEfte edr teesrn Kmreneaad etanht die emamlnF serbtie afu ied kterdi nzneargdnee ewhrahMlecekzl rgnb.ürffeeeig erD teesiEaitrnzl erd rewheFreu liße die reeFhwrue sau Bilsdtntlgoe udn egniw etsprä eid demnreaaK uas hcruLsaü dnu idsrSetelbt chaarl.ieemnnra eiD maenFml tnreitbee cish tieewr uas dnu htanet urzke eiZt prtäse die omtkeplet Hllea asrfes.t sDa urnd 51 lam 02 reeMt ßrgeo ebdäueG tsadn nnu ni nldlo.Vbra

setErcehrw ndeuinBggen

noV llaen uenesibetGäed päneketfbm ied rzäettkansEfi tmi tralhSenrhor dei mn.laFem rcDhu inee gnueetRllslegi eotlsl eni segnnaerzdne bngdhWoeueä rvo end mlemFna hzgstcetü .wnerde rewrsndEehc frü die tirhesöcbLaen kma ,uinzh ssda shic uaf mde aDhc der wlahzeerkcehlM inee katnaoeotvoilPgalh fda.ben

niE nnnffagireIn awr tinch rehm gcihm.öl eliTe des schaeD trstünez hnoc ednwähr dre söcebLarietnh .eni In edr laelH bnfnaeed schi ,nuehsinmBeca eaehuFzgr und eoßrg geMne eestlagegr loz.H tiM lfeiH ieens asRrdelad anebngen edi trätisefaEzkn iatd,m ädeWn zißnure,neei um an edi hdarBedner uz m.menko

iactönhrsebLe ibs in dne näsept Abden

Die bsnLitöhearec nzgoe icsh bis ni edn psänte enAdb nneiih hi.n ieD aecurdhraBsn tsi ncoh rn,akul dei erialzmpiKiniol tha estre gEtrmueitnln mumfoeeng.na tVeetlrz wdrue bei edm Fruee ni.nmdea

MHLTX kloBc | cmrlialotitunohB rüf i kerltA

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert