Bad Oldesloe : Giftiger Rauch: Schrotthalde brennt lichterloh

Die Schrotthalde brennt lichterloh.

Die Schrotthalde brennt lichterloh.

Eine dunkle Rauchwolke zieht vom Gelände der Firma „Borowski & Hopp“ aus über Bad Oldesloe.

Avatar_shz von
09. Mai 2019, 16:46 Uhr

Ein beißender Gestank zog Donnerstagnachmittag über die Industriestraße in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn): Feuer auf dem Recyclinghof „Borowski & Hopp“! Kurz vor 14 Uhr wurde die Oldesloer Feuerwehr über den Brand informiert, der auf einer Schrottdeponie des Abfallverwerters ausgebrochen war.

„Anwohner hatten uns über Explosionen informiert, aber ob es wirklich welche waren, kann ich nicht sagen“, so Gemeindewehrführer Olaf Klaus. Alle Gemeindewehren waren angefordert worden.

Einsatzkräfte aus Bad Oldesloe, Rethwischfeld, Seefeld und Poggensee rückten in voller Besetzung aus. Zwei Löschfahrzeuge aus Reinfeld wurden nachgeordert. „Die Bekämpfung eines derartigen Feuers ist besonders schwierig. Wenn Metall und Kunststoff brennt, ist es schwer zu löschen“, sagt Olaf Klaus.

Anwohner und benachbarte Firmen wurden angewiesen, Fenster und Türen wegen des giftigen Rauches geschlossen zu halten. Verletzt wurde niemand. Die Bekämpfung des Feuers dauerte mehrere Stunden. Wegen der teils großen Rauchentwicklung wurde auch die Industriestraße zwischen Pölitzer Weg und dem Lidl-Supermarkt gesperrt.

Offenbar brach das Feuer während Arbeiten auf dem Recyclinghof aus. Die genaue Ursache ist noch nicht bekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert