Fahrradpendeln in der Metropolregion : Freie Fahrt für Radschnellwege nach Hamburg

Kay Müller von 29. März 2019, 19:10 Uhr

shz+ Logo
Vier Meter breit, asphaltiert und an bestehenden Strecken entlangführend – so könnten die Radschnellwege einmal aussehen.
Vier Meter breit, asphaltiert und an bestehenden Strecken entlangführend – so könnten die Radschnellwege einmal aussehen.

Die Metropolregion plant, bis Ende des Jahres vier Trassen für radelnde Pendler von SH in die Hansestadt festzulegen.

Hamburg | Staus und verspätete Bahnen – Pendler, die nach Hamburg zur Arbeit fahren, kennen diese Verkehrsprobleme. Allein zwischen dem Kreis Pinneberg und der Hansestadt pendeln jeden Tag rund 60.000 Menschen – und nutzen dabei meist ihr eigenes Auto. Tag für Tag sind fast eine halbe Million Leute auf den Straßen und in den Zügen in und um Hamburg unterwegs. D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen