Großbrand in Wrohm : Flammen zerstören Scheune und greifen auf Wohnhaus über

shz+ Logo
Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, gab es schon eine Rauchentwicklung aus dem angrenzenden Wohnhaus.

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, gab es schon eine Rauchentwicklung aus dem angrenzenden Wohnhaus.

Über 120 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Sie konnten nicht verhindern, dass auch das Wohnhaus Feuer fing.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
17. November 2019, 11:51 Uhr

Wrohm | Bei einem Großbrand in Wrohm im Kreis Dithmarschen ist am Samstagabend eine Scheune mit angrenzenden Wohnhaus zerstört worden. Der Alarm ging gegen 19.15 Uhr in der Leitstelle West in Elmshorn ein. Als d...

rhWmo | Bie einme roaßnrGbd in mhrWo mi rsKie imacnhsethrD its ma bngStmaedasa eein eeShunc mti gneennnezdra uWhnhoas rtretösz we.dron

erD Amalr ngig enegg 1195. rhU in rde eeltisletL sWte ni Elnhrmos e.ni Asl die eetsnr siktezänaEftr orv rtO earte,ninf zog reteibs ucaRh asu emd hnWa.ohus Dsa amhtAsowrlritc deuwr aehdbsl uaf FEU„ ,2 2 üzLs“hegöc thh.eör

 

Aell ehnoBerw neokntn schi htzeicteigr ni rehSihceit rnenbi.g eremPobl hteat ide heeuweFrr ebra iebm Aubfau red gsn,vocssheawLrrörusge elwi edi uz büebnükdecrner tzasnDi hesr groß aw.r Achu hldbaes bhea man ctinh rvehenidnr k,nnenö ssad die Femlnam afu sad unohWsha eirbnref.ügf

eiD escdanBhrrau ist ochn nlr,kua mi tsaiznE reanw über 021 rteue.Frlwuheee

TXLMH kcolB | uoBlanihrtiomtcl frü lkie rAt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert