zur Navigation springen

B199 bei Flensburg : Fies montierter Blitzer beim Scandi-Park? Fake-Bilder kursieren im Netz

vom

Nutzer warnen auf Facebook und WhatsApp vor einer Radarfalle, die in die Leitplanke montiert worden sein soll.

von
erstellt am 12.Sep.2017 | 17:12 Uhr

Handewitt | „Achtung: es gibt jetzt einen fest installierten Blitzer in der 30iger Kurve beim Skandi Park!!! Fies montiert unten an der Leitplanke kurz vor der Brücke Richtung Flensburg. Es muss noch 30 gefahren werden!!!!!“ Mit diesen drastischen Worten warnen Nutzer auf Facebook und Whatsapp vor einer Radarfalle auf der B199 bei Flensburg. In der Nähe des Scandinavian Parks befindet sich dort eine berüchtigte Kurve mit Tempo-30-Beschränkung. Hier kommt es aufgrund der Schärfe der Kurve häufig zu Staus und nicht alle Verkehrsteilnehmer halten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Ein gefundenes Fressen für Ordnungshüter? 

So soll der angebliche Blitzer auf der B199 aussehen:

Die Bilder zeigen eine in die Leitplanke integrierte Überwachungsanlage.

Die Bilder zeigen eine in die Leitplanke integrierte Überwachungsanlage.

Foto: Screenshot

Doch bei den Bildern handelt es sich um einen bereits mehrfach aufgetretenen „Hoax“ – also eine absichtlich falsche Bildmanipulation. Laut der Seite Mimikama, die sich auf Falschmeldungen im Netz spezialisiert hat, stammt die Aufnahme von der Schweizer Polizei. Das Foto war demnach Teil einer Power-Point-Präsentation der Kantonspolizei Vaud. Es wurde bereits vor elf Jahren als Kettenbrief per E-Mail im österreichischen Raum verteilt.

Die Fotos wurden schon am Wochenende auf Facebook verbreitet. Während dort in den Kommentaren auf den Ursprung des Bildes verwiesen wird, ist dies auf WhatsApp häufig nicht der Fall. Wer die Bilder in dem falschen Kontext zuerst veröffentlicht hat und was die Motive hinter der Aktion sind, ist unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen