Trennewurth : Fiat prallt mit Transporter zusammen

Unfall

Der Wagen wollte aus Richtung Auguste-Viktoria-Koog die B5 Richtung St. Michel queren.

Die vier Insassen des Fiats konnten sich nicht aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien.

shz.de von
10. August 2018, 14:22 Uhr

Trennewurth | Bei einem Verkehrsunfall in Trennewurth (Dithmarschen) sind am Freitagvormittag mehrere Personen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich im Bereich der Kreuzung B5/Op de Meent. Dort war aus bislang ungeklärter Ursache ein mit vier Personen besetzter Fiat, der aus Richtung Auguste-Viktoria-Koog die B5 Richtung St. Michel queren wollte, mit einem Transporter zusammengestoßen, der auf der Bundesstraße in Richtung Marne unterwegs war.

Die Fahrzeuginsassen des Kleinwagens – eine erwachsene Person sowie drei Kinder und Jugendliche – konnten sich nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ihnen kamen die Einsatzkräfte der Feuerwehren Trennewurth und Marne zu Hilfe. Zur Schwere ihrer Verletzungen gibt es aktuell keine Informationen, Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Der Fahrer des Transporters sowie sein Beifahrer konnten sich selbst befreien – beide blieben unverletzt. Die B5 wurde für den Rettungseinsatz gesperrt.


Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert