zur Navigation springen

Flensburg : Feuer zerstört Wohnung im Dachgeschoss

vom
Aus der Onlineredaktion

In der Nacht hat es gebrannt. In dem Haus wurde auch die Nachbarwohnung angegriffen. Die Bewohner konnten sich retten.

shz.de von
erstellt am 30.Apr.2016 | 11:24 Uhr

Flensburg | Ein Feuer hat am frühen Sonnabendmorgen eine Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in Flensburg in der Harrisleer Straße vollständig zerstört. Zunächst meldeten Anrufer, dass sich noch Menschen in der Wohnung befinden sollten. Dies bewahrheitete sich zum Glück nicht.

Als die Feuerwehr kurz nach zwei Uhr am Morgen am Brandort eintraf, brannte die Wohnung bereits in voller Ausdehnung und Flammen schlugen aus dem Fenster. Sofort machte sich ein Trupp auf den Weg in das dritte Obergeschoss, um den Brand zu bekämpfen und nach den Bewohnern zu suchen. „Bei der Absuche beider Wohnungen im Dachgeschoss haben wir jedoch keine Personen auffinden können“, sagte Einsatzleiter Marco Bayer.

Die anderen Bewohner des Hauses konnten sich selbst ins Freie retten und blieben unverletzt. Da sich das Feuer von der Wohnung aus auch in eine Zwischendecke im Dachbereich ausgebreitet hatte, musste die Feuerwehr diese öffnen, um die Glutnester zu bekämpfen.

Die Wohnung im Dachgeschoss brannte vollständig aus. Auch die Nachbarwohnung wurde durch Qualm und Hitze schwer beschädigt. Die übrigen Bewohner des Hauses konnten nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind unbekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert