Volle Lager : Fangstopp: Krabbenfischer machen Zwangspause

shz+ Logo
Rund 200 Krabbenfischer verdienen aufgrund der Pause kein Geld.

Rund 200 Krabbenfischer verdienen aufgrund der Pause kein Geld.

Krabbenfischer in Norddeutschland müssen eine Fangpause einlegen, weil die Tiefkühllager der Großhändler voll sind.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
25. April 2019, 13:49 Uhr

Dornum | Die Kutter bleiben Ende Mai und Ende Juli für insgesamt sechs Wochen in den Häfen. Das sagte Dirk Sander von der Erzeugergemeinschaft der Deutschen Krabbenfischer in Dornum (Landkreis Aurich) am Donnersta...

munorD | ieD Kttuer nleiebb enEd Mai dun dnEe Juil ürf nsgaisetm shsce hocenW in ned än.fHe sDa setag Drki dneSar onv dre arefimetEucnshgzegre erd teneuDchs neKrbhsfceirba in umonrD knLaies(rd icrA)hu am .nDantgoser

Nahc noRnkdfegerä im neneneagrvg Jhar sneei dei egraL ovll udn red krtMa ettgä.stgi „erD ezeltt tHbrse awr hres ,tgu ad tsi eilv gnaegnef ro“e,dnw gesat .dreSan nellAi ni eeserianNchsd nfieng ied sFchrei urdn 0008 onnTne rneeabbsrdeokN. uhcA sisdee rüFhhraj baeh tgu nfnaegan.eg

gpsnuZseawa icsFerh vndereein niek eGdl

tiMte Apirl ntoenred eid ßrdlrehäGno Sadren ulfozeg neien ophAsbenampt ;na ise elwnol nchstzäu hire neLaegdträbse uebanab. rFü die urdn 200 einbhefraKrcsb sei ide eFaapgsnu iene „liegwaget ,rhfea“G gaest aeSnd.r Sei teneinvdre annd inke eGl.d

eorekdipRers für rhecöbbKnrebnat mi iJlu

1280 ahtent edi isrKchnefbrabe zäthnscu vno roesdeRenkipr i,iorftrpte Körnrtahbebecbn tsnkeoet eslit hmer sla zhen uEo.r eiD bgernieieg eägFn mi etHbsr einßel edi rerpeeesErugiz bralneinh egnirew Wochne ovn eunn auf edir uEro je lriomaKmg afn.ell nWgee regßro deebsnLgteaär chknnrsteä ide eFshirc eebisrt ad iehr gFäen nie. In eduhDncltsa engeh por haJr hhcluchnttiiscdr 0000.1 isb 04.001 nneonT baesorrNednekb ni ide .Nztee

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen