Schwarzenbek : Fahrerflucht: Junge auf Longboard wird von Auto erfasst

Der 13-Jährige war mit dem Board eine abschüssige Straße unterwegs und konnte an einer Kreuzung nicht rechtzeitig bremsen.

shz.de von
03. September 2018, 15:28 Uhr

Schwarzenbek | Ein 13 Jahre alter Junge ist in Schwarzenbek im Kreis Herzogtum Lauenburg von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Schüler am Sonnabendnachmittag bäuchlings auf einem Longboard liegend eine abschüssige Straße hinuntergefahren. An einer Kreuzung konnte der 13-Jährige den Angaben der Polizei zufolge sein Board nicht stoppen und stieß mit einem von rechts kommenden Auto zusammen. Der Schüler wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht.

Gegen den Autofahrer, der nach dem Unfall weiterfuhr, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern, wird jetzt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert