Referendariat im Lockdown : Examen ohne Schulklasse – „groteske Situation“ für Lehramtsanwärter

Avatar_shz von 19. Januar 2021, 07:57 Uhr

shz+ Logo
Die Länder setzen unter anderem auf Geld, Verbeamtung oder ein verkürztes beziehungsweise erweitertes Referendariat als Lockmittel für Lehrkräfte.
Aufgrund der Corona-Lage heißt es derzeit meistens Online-Lehre statt Präsenzunterricht.

Angesichts der Corona-Situation fordert der Philologenverband eine Rückkehr zum zweijährigen Vorbereitungsdienst.

Kiel | Man stelle sich vor es ist Lehrprobe, aber kein Schüler kommt. Auch angehende Lehrkräfte sind durch den Lockdown schwer getroffen. Nach etwa fünf Jahren Studium wollen die Referendare eigentlich Praxiserfahrung sammeln, werden nun aber von der Pandemie ausgebremst. Welche Nachteile hat ein Vorbereitungsdienst in Corona-Zeiten? Lehrproben ohne Schulklas...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen