zur Navigation springen

ZDF Traumschiff „Deutschland“ : Ex-Reederinnen Gisa und Hedda Deilmann müssen nicht ins Gefängnis

vom

In Lübeck waren die Schwestern zu knapp drei Jahren Haft verurteilt worden. Der BGH hob das Urteil auf.

shz.de von
erstellt am 07.Jun.2017 | 13:43 Uhr

Die Ex-Geschäftsführerinnen der Deilmann-Reederei Gisa und Hedda Deilmann müssen nicht in Haft. Das berichtet der NDR auf seiner Homepage.

Der Prozess gegen Gisa und Hedda Deilmann hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt. Die Zwillinge hatten von ihrem Vater Peter Deilmann geerbt, ihm gehörte die gleichnamige Reederei aus Neustadt in Holstein, die unter Führung der Schwestern 2009 Insolvenz anmelden musste. Die Reederei ist vor allem bekannt, weil sie Eigentümer des Kreuzfahrtschiffes MS „Deutschland“ - dem ehemaligen „ZDF-Traumschiff“ - war.

Das Lübecker Landgericht hatte die Schwestern wegen versuchter Steuerhinterziehung, Bankrott und falscher eidesstattlicher Versicherung zu knapp drei Jahren Haft verurteilt. Dagegen hatten die ehemaligen Reederinnen Revision beantragt. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil auf.

Den Schwestern war vorgeworfen worden, Erbteile noch vor einem Insolvenzantrag der Reederei Peter Deilmann auf andere Familienmitglieder übertragen zu haben. So soll es zwischen Hedda Deilman und ihrer Mutter einen Treuhandvertrag gegeben haben, der im Jahr 2008 geschlossen worden war. Dieser Vertrag soll Hedda Deilmann über ein Konto 742.000 Euro zugesichert haben.

Sieben Jahre nach der Insolvenz der Peter Deilmann Reederei GmbH & Co. KG erhielten die Gläubiger 2016 erstmals Geld aus der Insolvenzmasse. Die Abschlagszahlung werde rund 33 Prozent der offenen Forderungen betragen, teilte der Insolvenzverwalter Edgar Grönda mit. Nach Abschluss des Insolvenzverfahrens werde es eine weitere Zahlung geben, kündigte Grönda an.

(mit Material der dpa)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen