Parlamentarischer Untersuchungsausschuss : Eskalation in der Rocker-Affäre: Zeuge Fuß soll in Beugehaft

Avatar_shz von 02. Dezember 2019, 05:00 Uhr

shz+ Logo
Ausgangspunkt der Affäre: Die Messerstecherei im Januar 2010 in einem Subway-Restaurant in Neumünster.
Ausgangspunkt der Affäre: Die Messerstecherei im Januar 2010 in einem Subway-Restaurant in Neumünster.

Der ehemalige Spitzenbeamte Leopold Fuß reicht eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Innenminister Grote ein.

Kiel | Seit April 2018 untersucht ein Parlamentarischer Untersuchungsausschuss (PUA) die sogenannte Rocker-Affäre. Kern ist ein Konflikt innerhalb des Landeskriminalamts zu entlastenden Hinweisen, die zwei „Bandidos“ betrafen, die nach einem Messerangriff im Frühjahr 2010 auf verfeindete „Red Devils“ im Neumünsteraner Schnellrestaurant Subway in U-Haft saßen....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen