Sorge um die Schweinswale : Empörung über Sprengungen im Fehmarnbelt

Avatar_shz von 02. September 2019, 21:49 Uhr

shz+ Logo
Sprengungen in der Ostsee sorgen immer wieder für Ärger zwischen Bundeswehr und Naturschützern.
Sprengungen in der Ostsee sorgen immer wieder für Ärger zwischen Bundeswehr und Naturschützern.

Umweltminister Jan Philipp Albrecht und Naturschützer kritisieren die Marine wegen Minendetonationen im Fehmarnbelt.

Fehmarn | Schleswig-Holsteins grüner Umweltminister Jan Philipp Albrecht und der Naturschutzbund Nabu üben deutliche Kritik an der Sprengung von Minen durch die deutsche Marine im Naturschutzgebiet Fehmarnbelt. „Diese Sprengungen sind aus Gründen des Natur- und Artenschutzes höchst problematisch“, sagte Albrecht am Montag shz.de. Nabu-Landeschef Ingo Ludwichows...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen