Rendsburg : Einschränkungen auf der Rader Hochbrücke ab Montag

shz_plus
Immer schön langsam: Maximal 60 Kilometer pro Stunde sind derzeit für schwere Lastwagen auf der alterschwachen Rader Hochbrücke erlaubt.
Immer schön langsam: Maximal 60 Kilometer pro Stunde sind derzeit für schwere Lastwagen auf der alterschwachen Rader Hochbrücke erlaubt.

Aufgrund von Baugrunduntersuchungen wird die Fahrbahn in beiden Fahrtrichtungen eingeengt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
11. Januar 2019, 14:16 Uhr

Rendsburg | Wegen bauvorbereitenden Baugrunduntersuchungen und Drucksondierungen kommt es auf der Rader Hochbrücke ab Montag, 14. Januar, zu Verkehrseinschränkungen. Für die Dauer von voraussichtlich einer Woche muss...

nrReubgsd | Wgnee ovreibrabedneeutn uarcgthueuueBnndgnusnr dun idngokcDnerseurun kotmm se uaf edr aRerd krhcübeocH ab ,agnotM .41 naar,Ju zu irekngs.ehursVknnceänreh

rFü ide Dreua ovn vchhasstcloruii erein Wcoeh smus auf den mreeüBrkapcnn ni ndbeie tFrcenritghhnua imt hvrüedneoreebgn nngEnngiuee esd cretneh sifhsaenrFetr gnerheect wderne.

eiD DGESE tibett leal rnre,liVeshrheemtek ide pmimsotTile rov ndu in erd aBesltlue zu tnhbaeec nud hrislükvsltcco zu e,rahfn um nelUläf nud datmi sSuta zu .rvemneeid

zur Startseite