Sicherheit im Straßenverkehr : Einmal Pusten: Polizei stoppt 116 Fahrer unter Alkoholeinfluss

Polizeikontrolle

Die Landespolizei Schleswig-Holstein kontrollierte verstärkt Autofahrer in SH.

Mehr als 7000 Autofahrer kontrollierten die Beamten in den vergangenen Wochen und leiteten 103 Strafverfahren ein.

Avatar_shz von
19. Dezember 2017, 18:37 Uhr

Kiel | Schleswig-Holsteins Landespolizei hat in der vergangenen Woche mehr als 7000 Autofahrer gezielt auf Alkohol- und Drogen kontrolliert. „Wir haben 116 Fahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss direkt beendet, bevor es zu einem Unfall kommen konnte“, bilanzierte am Dienstag Axel Behrends, der im Landespolizeiamt für Verkehrssicherheit zuständig ist.

Insgesamt leitete die Polizei 103 Strafverfahren und 969 Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. 36 Fahrer waren ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert