Flensburg : Einbruch in Kiosk: Täter auf frischer Tat ertappt

Die zwei Männer schlugen ein Fenster ein und ließen Alkohol und Zigaretten mitgehen.

von
12. Januar 2018, 13:14 Uhr

Flensburg | Zwei Zeugen wurden am Freitagmorgen an der unteren Toosbüystraße durch Geräusche geweckt. Beim Blick aus dem Fenster sahen sie einen Mann, der versuchte in einen Kiosk einzudringen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Als die Beamten sich auf den Weg zum Kiosk machten, ging ein weiterer Anruf bei den Beamten ein. Ein Zeitungsausträger hatte zwei Männer bei einem Einbruch in einen Kiosk am Burgplatz beobachtet. Die Polizisten nahmen den Mann auf frischer Tat beim Herausklettern aus der zuvor eingeworfenen Schaufensterscheibe des Kiosks fest.

Das Diebesgut, Alkohol und Zigaretten, trug der 21-Jährige unter dem Arm. Sein Komplize wurde in unmittelbarer Nähe gestellt. Der 39-Jährige hatte offensichtlich „Schmiere gestanden“, wie die Polizei mitteilte.

Der 21-Jährige ist polizeilich bereits hinreichend bekannt und wird noch am Freitagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert