Kreis Herzogtum-Lauenburg : Ein Toter und zwei Verletzte nach schwerem Unfall in Stubben

Avatar_shz von 28. April 2020, 18:36 Uhr

shz+ Logo
Einsatzkräfte stehen neben dem völlig zerstörten VW Käfer.

Einsatzkräfte stehen neben dem völlig zerstörten VW Käfer.

Ein VW Käfer kollidierte frontal mit einem Ford Ranger. Der 60-jährige VW-Fahrer starb noch am Unfallort.

Stubben | Ein Toter und zwei Verletzte sind die traurige Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls in der Stubbener Dorfstraße (Kreis Herzogtum-Lauenburg) am Dienstagmittag. Kurz nach 13 Uhr wurden Rettungsdienst und Feuerwehr alarmiert, weil ein VW Käfer und ein Ford Ranger miteinander kollidiert waren. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Käfer schwer beschädigt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert