„Borowski und der brennende Mann“ : Ein Quiz über Borowski, die dänische Minderheit und den Tatort Kiel

Pfingstsonntag zeigt die ARD eine Wiederholung von „Borowski und der brennende Mann“. Wir erinnern uns per Quiz an eine düstere Art von Geschichtsunterricht und an eine drollige Frau Einigsen.

shz.de von
22. Mai 2015, 20:23 Uhr

Kiel | Einen brandneuen Kieler Krimi bekommen die potentiell mehr als zehn Millionen „Tatort“-Zuschauer am Pfingstsonntag um 20.15 Uhr nicht serviert. „Borowski und der brennende Mann“ nahm sich anno 2013 der Diskussion über die in Kiel neu aufgestellte „Dänen-Ampel“ an und trug das Wissen über die Existenz dänischen Geistes in Schleswig-Holstein bis in die Täler der deutschsprachigen Hochgebirge.

Obwohl der Streifen in der verschneiten Vorweihnachtszeit spielt, hatte die ARD bereits bei der Erstausstrahlung bewusst einen Termin im Mai gewählt. In populärer skandinavischer Machart zeichnen beklemmende Bilder eine Geschichte um ein dunkles Geheimnis mit kollektiver Verdrängung nach. Gedreht an der AP Møller Skolen in Schleswig, spielt der Tatort Kiel im Klientel der dänischen Minderheit. Der Schuldirektor brennt und stürzt vom Balkon: Mord. Ein Film, der in Schleswig-Holstein und auch bundesweit für viel Diskussionsstoff sorgte.

Fünf Fragen zu diesem Film und fünf weitere zum „Tatort“ in Schleswig-Holstein bringen Licht ins Dunkel der nordischen Krimi-Nacht.

<script type="text/javascript" src="//cdn.playbuzz.com/widget/feed.js"></script>

<div class="pb_feed" data-embed-by="2c091102-9f70-45a2-a1b6-305defbebb7d" data-game="/joachimdreykluft10/borowski-bei-den-d-nen-und-andere-fragen-zum-tatort-in-sh" ></div>

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/UJdVaFbZ6ks" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen