zur Navigation springen

Wochenend-Tipps für SH : Drinnen und draußen: Hierhin lohnt ein Ausflug in den Herbstferien

vom

Auf dem Heuboden spielen, Trampolin springen oder Kastanien sammeln. shz.de mit Vorschlägen, wo man sich in den Herbstferien so richtig austoben kann.

An diesem Wochenende beginnen in Schleswig-Holstein die Herbstferien. Auf das Wetter kann man sich in dieser Jahreszeit so gar nicht verlassen. Zum Glück haben Sie mit unseren Tipps für jede Wetterlage eine Alternative.

Abenteuerscheune in Leck

In der Abenteuerscheune der Heuherberge in Leck können die Kinder auch bei schlechtem Wetter Höhlen bauen, Seil schwingen, schaukeln und rutschen. Außerdem gibt es einen kleinen Streichelzoo mit Ziegen, Kaninchen und Schafen. Nebenan im Sonntagscafé können sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen entspannen. Wenn das Wetter gnädig ist, geht das sogar draußen auf der Sonnenterasse. Ab dem 18. Oktober ist die Heuherberge zwischen 14 und 18 Uhr wieder für Gäste eröffnet.

Eintritt: 4 €/Kind für die Abenteuerscheune.

Wal Friedrichskoog

Der Wal am Hafen von Friedrichskoog
Der Wal am Hafen von Friedrichskoog Foto: Imago/By-line

Ob Klettern im großen Kletter-Labyrinth, Trampolin springen, Hüpfburgen besteigen, auf diesem Spielplatz kann es einem gar nicht langweilig werden. Die 2500 Quadratmeter große Halle bietet keinen Platz für Spielpausen, auch nicht für die Eltern. Falls es doch einmal zu viel wird, gibt es immer noch das Bistro mit seinen Leckereien als Rückzugsort.

Eintritt: zwischen 5 und 9 €. Mehr Informationen und genaue Angaben zu Preisen finden Sie hier. (sumsum in Flensburg und Kiel)

Spaziergang und Kastanien sammeln

Kastanien sammeln: Im Herbst gibt es für Kinder viel zu entdecken
Kastanien sammeln: Im Herbst gibt es für Kinder viel zu entdecken Foto: Patrick Pleul

Was gibt es Schöneres als im Herbst durch die gold-gelben Wälder zu laufen, zum Beispiel in der Marienhölzung in Flensburg. Hier gibt es ein kleines Wildgehege mit Wildschweinen und Rehen. Oder im Wildpark Eekholt-Großenaspe, wo Sie auf einer Fläche von 67 Hektar über 700 Tiere in 100 Arten beobachten können. Die Kastanien liegen mittlerweile überall auf dem Waldboden und lassen sich dann Zuhause mit Hilfe von Zahnstochern zu lustigen Figuren verwandeln.

Mehr über die Marienhölzung finden Sie hier und über den Wildpark Eekholt hier.

Tierpark Gettorf

In den Herbstferien gibt es im Tierpark Gettorf nicht Tiere zu bestaunen, sondern auch kleine Akrobaten und Clowns im Mitmach-Zirkus.

In den Herbstferien gibt es im Tierpark Gettorf nicht Tiere zu bestaunen, sondern auch kleine Akrobaten und Clowns im Mitmach-Zirkus.

Foto: Carsten Rehder dpa/lno

Der Tierpark Gettorf liegt zwischen Kiel und Eckernförde. Von Affen bis Kängurus haben hier allerhand exotische und einheimische Tiere ihr Zuhause. Bis Ende Oktober kann der Park zwischen 9 und 18 Uhr besucht werden.

Übrigens zieht während der Herbstferien der „Circus Zaretti“ in den Tierpark ein. Der Mitmachzirkus bietet Kindern die Möglichkeit sich unter fachkundiger Anleitung als Artist oder Clown zu probieren. Das Gelernte wird dann im Anschluss in einer kleinen Vorstellung mit tollen Kostümen den Verwandten und Freunden vorgeführt.

Eintritt: 7€ Kinder/ 10€ Erwachsene. Angaben zu Gruppenpreisen und Ermäßigungen, sowie weitere Informationen zum Park finden Sie hier.

Wir haben außerdem die schönsten Tierparks Schleswig-Holsteins hier schon einmal für Sie zusammengefasst.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Okt.2015 | 18:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen