Friedrichskoog : Drei Verletzte nach Auffahrunfall – darunter ein 14 Monate altes Kind

Der Toyota, in dessen Heck der T3  gekracht ist.

Der Toyota, in dessen Heck der T3  gekracht ist.

Ein 86-Jähriger Fahrer verpasste eine Einfahrt und rangierte auf der Straße. Dann kam es zum Unfall.

Avatar_shz von
30. November 2018, 07:39 Uhr

Friedrichskoog | Am Donnerstagabend gegen 17:40 Uhr kam es auf der Hauptstraße in Friedrichskoog zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Ein 86 Jahre alter Fahrer aus Trennewurth kam aus Richtung Marne und wollte rechts in den Bartelsweg einbiegen. Dabei fuhr der ältere Herr aus versehen etwas zu weit, verpasste somit die Einfahrt und rangierte anschließend auf der Strasse.

Eine hinter ihm fahrende 35 Jährige Toyotafahrerin aus Hamburg bemerkte dies und hielt im Kreuzungsbereich vorsichtig an, als plötzlich ein 54 Jähriger T3-Busfahrer aus Marne mit voller Wucht in das Heck des Toyotas krachte.

Dabei wurden alle drei Insassen, darunter ein 14 Monate altes Kind und die 38 Jahre alte Beifahrerin, verletzt und mit mehreren Prellungen ins Westküstenklinikum nach Heide gebracht. An dem Toyota entstand ein erheblicher Sachschaden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert